Anmelden
Das Beste kommt zum Schluss
Das Beste kommt zum Schluss SWHL-B:

Gleichzeitig mit dem Schnee reisten die Eishockey-Damen des EHC Bassersdorf am vergangenen Sonntag ins Emmental, um gegen die Brandis Ladies anzutreten. 

Die Punkte der letzten Aufeinandertreffen dieser Art gingen jeweils nur knapp auf das Konto der Bernerinnen, weshalb ein spannendes Spiel erwartet werden konnte. Nicht einmal eine Minute war gespielt, als die Zürcherinnen sich einen Patzer leisteten und somit Anouck Hofmann den Platz liessen für einen Abschluss. Diese fackelte nicht lange und versenkte den Puck mit einem Handgelenkschuss im Tor. Vom schlechten Timing liessen sich die Frauen aus Bassersdorf aber nicht beeindrucken und kämpften von da an noch härter um jeden Puck. 

 

Ausgleich im Mitteldrittel

Im zweiten Drittel ging das Spiel genau gleich weiter. Die «Basi Ladies» konnten ein paar schöne Aktio-
nen zeigen und kamen zu mehreren gefährlichen Abschlüssen. In der 23. Minute glich Eberhard die Partie aus. In der 36. Minute fasste sich Marlise Hofmann ein Herz und zog fast von der Mittellinie ab. Imhof im Tor der Basi Ladies war darauf nicht gefasst und wurde von diesem Distanzschuss überrumpelt. So konnten die Brandis Ladies erneut in Führung gehen. Kurz darauf waren es jedoch wieder die Zürcherinnen, die jubeln konnten, denn Tschumi glich die Partie in der 39. Minute wieder aus. Eine Strafe zu Ende des Mitteldrittels und zwei Strafen während des Schlussdrittels konnten die Brandis Ladies nicht nutzen, um wieder in Führung zu gehen. Obwohl sie sich gut in der gegnerischen Zone festsetzen konnten, wollte und wollte die Scheibe nicht mehr ins Tor. Besonders dramatisch waren dabei die letzten zwei Minuten, während denen beide Teams noch einmal alles gaben, um in der regulären Spielzeit zu gewinnen und somit drei Punkte zu holen. Beide Torhüterinnen kamen in Bedrängnis und liessen einige Abpraller zu. Aylin Mischler klärte auf der Torlinie für die Brandis Ladies und rettete diese damit in die Verlängerung. 

 

Spannung bis zum Schluss

Auch während der Überzeit parierte Aylin Mischler mehrere Schüsse mit Glanzparaden, und verhalf somit ihrerer Mannschaft zu weiteren Chancen. Nach einem gewonnenen Bully von Anouck Hofmann hämmerte Zürcher den Puck präzise in die kleine Lücke oberhalb der Schulter von Imhof und sicherte Brandis somit den Zusatzpunkt. Beide Teams haben eine starke Leistung gezeigt. Den

noch war Zürchers Tor, 33 Sekunden vor Schluss, der verdiente Sieges

treffer.



Brandis – Bassersdorf 3:2 n.V. (1:0, 1:2, 0:0)

Sportbetriebe Brünnli. 26 Zuschauer. SR: P. Zbinden, D. Kern. Tore: 1. A. Hofmann (Schär) 1:0. 23. 1:1. 36. M. Hofmann 2:1. 39. 2:2. 65. Zürcher (A. Hofmann) 3:2. Strafen: Brandis keine; Bassersdorf 4mal 2 Min. Brandis Ladies: Mischler, Zürcher,
L. Ingold, Hehlen, Forster, M. Hofmann, A. Hofmann,
Schär, E. Ingold, Maurer, Scheidegger. Bemerkun-gen: Brandis Ladies ohne Walther, Bürki, Stucki, Hofstetter, Kalbermatter, Thalmann, Gerber, Moser und Melicherikova.


30.11.2017 :: Rebecca Schär
Meistgelesene Artikel
Von Langnau nach Rüegsauschachen: Ein Metzgerwechsel im Jakob-Markt
Zollbrück: 22 Jahre führte Rudolf Lüthi von der «Hübeli-Metzg» in Langnau die...
Wohär chönnt äch dr Ortsname «Fälbe» cho? Villech vo...
Die Zahl der Menschen, die Informationen und Neuigkeiten dergestalt zurechtbiegen und...
Dr Heilig Oswaud isch nid grad e Heilige, wo me im erschte Momänt a ds Ämmitau...
Sollten Sie mich demnächst mit einem grossen Kinderwagen in einem Zug oder Bus antreffen, so...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr