Anmelden
Cool Dreams zeigen ihr Können
Cool Dreams zeigen ihr Können Synchron-Eiskunstlaufen:

An verschiedenen Anlässen zeigten vergangenes Wochenende die verschiedenen Gruppen der Cool Dreams ihr Können. Die Grossen an den Weltmeisterschaften.

Insgesamt traten 21 Teams aus 15 Nationen letztes Wochenende an den Weltmeisterschaften in Zagreb an. Nach dem Kurzprogramm am Freitag positionierten sich die Emmentaler Läuferinnen auf dem 14 Zwischenrang. Am Samstag fuhren die Teams im fast ausverkauften «Dom Sportova» ihre Kür-Programme. Wie schon in den Jahren zuvor, klassifizierten sich die Equipen aus den USA, Kanada, Finnland, Schweden und Russland, welche zu den führenden «SYS-Mannschaften» (Synchronized Ice Skating) gehören, auf den Rängen eins bis zehn. Hier darf aber erwähnt werden, dass diese Spitzenteams jeweils gleich mit zwei Mannschaften antreten dürfen und daher für die anderen Teams eine Platzierung in den ersten zehn Rängen fast unmöglich ist. Die Cool Dreams überzeugten mit einer starken Kür, hohem Tempo und guter Interpretation der Musik. Diese Leistung wurde mit dem 12. Rang belohnt, was gleichzeitig den 14. Schlussrang mit 101.73 Punkten bedeutete. 

 

Biasca-Trophy

Mit zwei Teams waren die Cool Dreams am letzten Wochenende auch an der Biasca-Trophy vertreten. Als erstes fuhren die Juveniles eine souveräne Kür ohne Sturz, erhielten dafür 24.91 Punkte und landeten hinter dem Team Olimpia aus Como auf dem 2. Platz. Etwas später am Nachmittag starteten die Cool Dreams Novice in der Kategorie Advanced Novice gegen zwei weitere Teams aus der Schweiz. Die Emmentalerinnen waren klar favorisiert. Bereits in Huttwil fuhren sie auf den 1. Platz und vor zwei Wochen holten sie sich in Widnau den Schweizermeistertitel. Die Novice zeigten zum Abschluss der Saison eine mit Freude gefahrene, schöne Kür und erhielten trotz einem Sturz von den Preisrichtern 32.06 Punkte. Sowohl die Konkurrenz aus Zürich-Oerlikon als auch die Widnauerinnen hatten Stürze hinzunehmen. Zum Schluss landeten die Cool Dreams auf dem 1. Platz. Für beide Teams war dies der letzte Wettkampf in einer starken Saison. Nun geht es für alle Teams in die Frühlingspause. 

22.03.2018 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Kolumne - Anton Brüschweiler:   Schon bald müssen wir es wieder einreichen, das unbeliebteste Dokument aller Zeiten:...
Auszeit: Wir sitzen im Kreis auf dem Bambusboden, unter einem dicken Grasdach. Der Schamane beginnt ein...
E wichtige Ort  bi de Schafstäu
Ört u Näme: «Schafhuse» isch äue öppe dr bekanntischt Ort, wo vo dr Bezeichnig här...
Bei einem weiteren Bauernbetrieb wird es dunkel im Stall
Zäziwil: Am Morgen des 16. März melken die Hubachers zum letzten Mal ihre 30 Kühe. Dann werden...
Revanche mit Torspektakel gelungen
Unihockey, NLA, Damen: Während das erste Playoff-Spiel knapp für die Burgdorferinnen ausging, revanchierten sich...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr