Anmelden
Brandis Ladies spielen überzeugend
Brandis Ladies spielen überzeugend Eishockey, SWHL-B:

Auch wenn die Brandis Ladies am Sonntag eine gute Leistung gezeigt haben, gilt es nach den Weihnachtsferien vermehrt an der Chancenauswertung zu arbeiten.

Die nackten Zahlen lassen anderes vermuten. Aber so offensichtlich wie die drei Tore für Brandis im ersten Drittel auf Papier auch aussehen, so einfach waren die nicht zu erzielen. Die Gastgeberinnen starteten top-motiviert in die Partie und hatten Ambitionen, die den Brandis Ladies Mühe bereiteten ins Spiel zu finden. Es brauchte die erste Hälfte des ersten Spieldrittels und zwei Strafen um das Spiel richtig zu lancieren. 

Im zweiten Drittel kamen auch die Baslerinnen zu ihren Chancen, denn statt die eigene Laufstärke unter Beweis zu stellen, leisteten sich die Brandis Ladies einige Strafen. Insbesondere nach gewonnenen Bullys konnte sich Zunzgen-Sissach in der Zone der Gäste festsetzen. Es dauerte dann auch nicht lange bis Franziska Walther im Brandisser Tor doch noch bezwungen wurde. Reica Staiger war es, die es im zigsten Anlauf schaffte, auf 1:3 zu verkürzen. Trotz des Dämpfers liessen sich die Brandis Ladies nicht davon abhalten, weiter Druck auf das gegnerische Tor zu machen. Nach einigen schönen Pässen stand Monika Moser allein vor dem Tor und verwertete einen Pass von Anouck Hofmann, welche den Überblick behielt und sie anspielen konnte. Bevor kurz nach Spielmitte Torhüterin Monika Walther durch Aylin Mischler ersetzt wurde, gab es noch einmal eine Strafe gegen die Brandis Ladies. Nichtsdestotrotz waren es aber die Emmentalerinnen in Unterzahl, welche zu dritt vor dem gegnerischen Tor standen und nach mehreren Abprallern den fünften Treffer erzielen konnten.

 

Klare Rollenverteilung zum Schluss

Im Schlussdrittel waren die Rollen dann wieder klarer verteilt. Beim EHC Zunzgen-Sissach glänzten vor allem einzelne Spielerinnen, welche das Forechecking von Brandis im Alleingang überlaufen konnten. Früher oder später war dann aber immer ein gegnerischer Stock dazwischen, weshalb Mischler im Tor der Brandis Ladies vor allem Distanzschüsse zu parieren hatte. Ganz im Gegensatz dazu wurden Seiler und die Basler Abwehr mit Arbeit eingedeckt. Für das letzte Tor des Abends sorgte wiederum Monika Moser, welcher das Training im Ausland gut getan zu haben schien. Mit einem Backhandschuss aus der Drehung traf sie genau die kleine Lücke vor dem weiten Pfosten, welche nicht von Seilers Schonern bedeckt wurde und erhöhte somit auf 1:6 für die Brandis Ladies, was dann auch der Schlussstand dieser Partie blieb.



Zunzgen – Brandis Ladies 1:6 (0:3;1:2;0:1)

Genossenschaft Kunsteisbahn Sissach. 47 Zuschauer.
SR: J. Schmid, J. Hahmann. Tore: 12. Zürcher (Spiess, Hehlen) 0:1. 13. Hofmann A. (Schär, Spiess) 0:2. 17. Zürcher (Hofmann A.) 0:3. 25. 1:3. 27. Moser (Hofmann A., Schär) 1:4. 32. Schär (Gerber, Maurer) 1:5. 44. Moser (Maurer, Zürcher) 1:6. Strafen: je 6mal 2 Min. Brandis Ladies: Walther, Moser, Forster, Gerber, Zürcher, Hofmann M., Hofmann A., Schär, Maurer, Hehlen, Mischler, Scheidegger, Spiess. Bemerkungen: Brandis ohne Bürki, Hofstetter, Kalbermatter, Ingold E., Ingold L., Stucki, Thalmann, Melicherikova



21.12.2017 :: Rebecca Schär
Meistgelesene Artikel
Von Phuket nach Bumbach
Bumbach: Am 1. September haben Thomas und Sao Salathé den Gasthof Rosegg als Pächter...
Gemeinsam kochen und essen –  und fürs «Kafi» reicht es auch noch
Kanton Bern: Seit 20 Jahren betreut der Entlastungsdienst Menschen mit einer Beeinträchtigung. Christian...
Eine eigenartige Wortkombination, dieses «Aber Hallo», finden Sie nicht auch? Zwar oft...
Die Wichtigkeit des guten Starts
SCL Tigers: Mit fünf Niederlagen in Serie ist den SCL Tigers der Beginn der Saison vor einem Jahr...
«Wir hatten ein gutes Sommertraining»
SCL Tigers: Heinz Ehlers und sein neuer Assistentz-Coach Rikard Franzén sind zufrieden mit dem...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr