Anmelden
Anstrengender Start in die Rückrunde
Fussball, 3. Liga: Bereits eine Woche vor dem offiziellen Start der Rückrunde galt es für den FC Langnau in der Nachholpartie der Vorrunde gegen den FC Kirchberg wieder ernst.

Zumindest auf dem Papier waren die Rollen vor diesem Spiel klar verteilt: Während die Oberemmentaler nach einem starken Herbst auf dem Leaderthron überwintern durften, kämpft die zweite Mannschaft des FC Kirchberg am Tabellenende um den Klassenerhalt. Doch das Team von Übungsleiter Reto Flückiger sollte gewarnt sein. Die Partien gegen Kirchberg verliefen in jüngster Vergangenheit stets ausgeglichen und waren hart umkämpft. Zudem mussten die Langnauer in diesem Spiel auf die beiden Offensivkräfte Simon Reber und Liridon Gashi verzichten, die beide aufgrund von Sperren nicht zur Verfügung standen.

Der FCL erwischte auf dem Kunst-rasen in Burgdorf einen absoluten Traumstart in dieses Spiel. Bereits nach zwei Spielminuten lancierte Spielmacher Sopa den in die Tiefe gelaufenen Cavallaro, der den Keeper des FCK elegant ins Leere laufen liess und zur frühen Führung einschob. Nur wenige Zeigerumdrehungen später sollte es gar noch besser kommen: Wiederum ideal von Sopa bedient, zog Krasniqi alleine aufs gegnerische Gehäuse los und verwandelte eiskalt zur komfortablen 2:0-Führung aus Sicht der Langnauer. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich das Spielgeschehen zunächst ausgeglichen. Auch die Langnauer konnten durch Eckbälle wiederum für Aufregung im Strafraum der Kirchberger sorgen. Die beste Gelegenheit zum 3:0 verpasste Peverelli nach rund 50 Spielminuten, als er seinen Kopfball etwas zu hoch ansetzte. Die knappe Führung für den FCL hielt bis in die hektische Schlussphase bestand. Nach der dreiminütigen Nachspielzeit war der knappe Sieg der Langnauer dann aber im Trockenen. Zum offiziellen Start der Rückrunde erwartet der FC Langnau am nächsten Samstag den FC Blau Weiss Oberburg auf dem Fussballplatz Moos. Anspielzeit ist wie gewohnt um 16 Uhr.

Kirchberg – Langnau 1:2 (0:2)Stadion Neumatt, Burgdorf. Tore: 4. Cavallaro 0:1. 11. Krasniqi 0:2. 59. (Elfmeter) 1:2. Bemerkungen: Langnau ohne Gashi und Reber (beide gesperrt), Lehmann, Stalder und Hulliger (alle verletzt).
22.03.2018 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Kolumne - Anton Brüschweiler:   Schon bald müssen wir es wieder einreichen, das unbeliebteste Dokument aller Zeiten:...
Auszeit: Wir sitzen im Kreis auf dem Bambusboden, unter einem dicken Grasdach. Der Schamane beginnt ein...
E wichtige Ort  bi de Schafstäu
Ört u Näme: «Schafhuse» isch äue öppe dr bekanntischt Ort, wo vo dr Bezeichnig här...
Bei einem weiteren Bauernbetrieb wird es dunkel im Stall
Zäziwil: Am Morgen des 16. März melken die Hubachers zum letzten Mal ihre 30 Kühe. Dann werden...
Revanche mit Torspektakel gelungen
Unihockey, NLA, Damen: Während das erste Playoff-Spiel knapp für die Burgdorferinnen ausging, revanchierten sich...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr