Anmelden
An- und Abmelden leicht gemacht
Oberburg:

Wer nach Oberburg zügelt oder von dort wegzieht, muss sich nicht mehr persönlich bei der Gemeindeverwaltung melden. Die Gemeinde beteiligt sich an einem Pilotprojekt.

Wer im Kanton Bern umzieht, soll sich künftig nicht mehr persönlich in der neuen Wohngemeinde anmelden müssen. Der elektronische Umzug soll Schweizer Bürgerinnen und Bürgern sowie, je nach Aufenthaltsstatus, ausländischen Personen mit Wohnsitz in der Schweiz zur Verfügung stehen. Der Regierungsrat hat dazu eine Versuchsverordnung zum elektronischen Umzug erlassen. Die Gemeinde Oberburg beteiligt sich nebst sieben weiteren Berner Gemeinden am neun Monate dauernden Pilotprojekt, das seit dem 1. Februar läuft.  

Dies bedeutet konkret: «Nebst der klassischen persönlichen Vorsprache bei Einwohnerdiensten für Um-, Zu- und Wegzüge besteht die Möglichkeit, über die Homepage der Gemeinde Oberburg die elektronischen Umzugsformalitäten zu tätigen», steht in einer Medienmitteilung der Gemeindeverwaltung Oberburg. 

Bürger werden geleitet

Durch das Anklicken des Icons «eUmzugCH» startet das dafür eingerichtete Portal. «Zielführend werden Bürgerinnen und Bürger bis zum Abschluss der Mutation begleitet. Die betroffenen Gemeinden verarbeiten im Anschluss die erhaltenen Daten und stellen sicher, dass die Transaktionen erfolgreich umgesetzt werden», informiert die Gemeindeverwaltung weiter. 

Nebst Oberbrug beteiligen sich die Gemeinden Bäriswil, Langenthal, Münsingen, Steffisburg, Thun, Wohlen und Zollikofen am Pilotprojekt. Nach dessen Abschluss können alle Gemeinden am Projekt teilnehmen. 

07.02.2019 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Lars Zaugg ist aktiv und mit viel Schwung unterwegs
Schwingen: Lars Zaugg aus Aeschau hat Grosses vor: Seit dem letzten Jahr schwingt er bei den Aktiven und...
«Wollen Sie nicht probieren? Kommen Sie, es ist ganz einfach! Ich helfe Ihnen.» Gerade...
Sie kennen wohl auch das Lied «Von guten Mächten wunderbar geborgen». Vielen ist...
«Frauen lebten in den Anstalten  lange unter prekären Verhältnissen»
Administrative Versorgung: Männer wurden häufiger in Anstalten versorgt als Frauen, diese mussten aber mit...
Fasziniert von alten Traktoren
Am Ostersamstag zeigten die Freunde alter Landmaschinen in Bowil über 400 Traktoren,...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr