Anmelden
Archiv
Neue Abfüllanlage und neue Verpackung bei Milch-Land
Neue Abfüllanlage und neue  Verpackung bei Milch-Land Rüegsau: Anfang Woche konnte die Milch-Land Spezialitäten AG eine neue Milchabfüllanlage einweihen. Gleichzeitig wurde eine neue Milchverpackung vorgestellt. 
Im Umkreis von nur fünf Kilometern um den Fabrikationsbetrieb in Rüegsau liefern 29 Bauernfamilien ihre Milch täglich an die Milch-Land Spezialitäten AG. Jährlich kommen so rund 2,5 Millionen Liter Milch zusammen. Das Geschäftsführerehepaar Ueli und Jacqueline Berger verarbeitet zusammen mit acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diese Milch zu Pastmilch, Joghurt, Rahm und Quark-Spezialitäten. Das Rüegsauer Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, den naturbelassenen Rohstoff Milch schonend zu verarbeiten und möglichst ökologisch zum Konsumenten zu bringen.

Breites Sortiment
Das breite Milch-Land-Sortiment mit beispielsweise 20 verschiedenen Joghurt-Sorten wird einerseits im eigenen Verkaufsgeschäft im Rüegsauschachen angeboten, andererseits an 120 Verkaufsstellen, Gastronomiebetriebe, Heime und Spitäler im ganzen Kanton Bern geliefert. Die auf die Entwicklung von automatischen Abfüllanlagen für Lebensmittel spezialisierte Firma Galdi aus der Region Venedig konstruierte eine auf die Bedürfnisse von Milch-Land zugeschnittene Abfüllmaschine. Mit modernster Technologie kann die für das Emmental einzigartige Anlage 2000 Liter Milch pro Stunde ausstos-
sen. Zudem hat das Unternehmen auch eine neue Milchverpackung eingeführt. Die «Gable Top Verpackung» ist in der Lagerung platzsparend und bietet mehr Raum für die immer umfangreicher werdenden Deklarationen. «Das Gold der Region» steht auf allen vier Varianten der neuen Verpackung. Geschäftsführer Ueli Berger sagte bei der Einweihung vor Behördenvertretern, Kunden und Mitarbeitern: «Das Gold der Region ist das, was wir vermarkten und hinaustragen wollen. Sonne, Landschaft und Milch des Emmentals auf die Tische der Konsumenten zu bringen, ist unser Ziel.» Insgesamt investiert die Kleinmolkerei in Abfüllanlage und Verpackung rund 250’000 Franken.

67 Rappen pro Liter
Mit den Neuheiten bringt sich die Milch-Land Spezialitäten AG in eine aktive Marktposition. Im Mittelpunkt steht dabei – neben der Sicherung von Arbeitsplätzen und Absatzmöglichkeiten für die Milchproduzenten – der Milchpreis. Gegenwärtig vergütet Milch-Land 67 Rappen pro Liter Milch an die Bauern. Dieser vergleichsweise hohe Preis soll auch dank den aktuellen Investitionen mindestens gehalten werden.
15.12.2016 :: Christian Thomi
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr